• Home  / 
  • Ernährung
  •  /  ACHTUNG Pestizide – Hiervon nur Bio Obst- und Gemüse kaufen!

ACHTUNG Pestizide – Hiervon nur Bio Obst- und Gemüse kaufen!

By Annette / Dezember 14, 2018
Es gibt viele Gründe sich biologisch zu ernähren und einer davon lautet Pestizide.

Biologische Nahrung beinhaltet bis zu 40% mehr Vitamine, Mineralien und Antioxidantien und bis zu 25% mehr krebsbekämpfende Phytonährstoffe als herkömmliches Obst und Gemüse. Außerdem schmeckt es einfach besser, wenn es reif gepflückt und frisch verzehrt wird, anstatt chemisch in einem Lagerhaus zu reifen!

10 durch Pestizide belastete Obst- und Gemüsesorten

Bei einigen Obst- und Gemüsesorten sollten Sie jedoch besonders vorsichtig sein, da ihre Schale Chemikalien durchlässt oder die Lebensmittel nicht geschält werden können. Schauen wir uns also an, von welchen Sorten wir ausschließlich die biologische Version kaufen sollten:

  • Äpfel
  • Paprika
  • Blaubeeren
  • Stangensellerie
  • Cherry Tomaten
  • Gurken
  • Nektarinen
  • Pfirsiche
  • Kartoffeln
  • Spinat
Erdbeeren, Grüne Bohnen und Grünkohl wären die nächsten beiden auf der Liste, also geben Sie auch vor diesen acht.

15 wenig durch Pestizide belastete Obst- und Gemüsesorten

Es gibt jedoch auch Nahrungsmittel, die nicht viel der Pestizidrückstände, die auf sie gesprüht werden, aufnehmen. Wenn Sie biologisch einkaufen können ist das fantastisch, aber wenn das nicht geht, sorgen Sie sich nicht allzu sehr über die folgenden Nahrungsmittel.

  • Avocado
  • Kohl
  • Mais
  • Zwiebeln
  • Ananas
  • Gefrorene Erbsen
  • Papayas
  • Mango
  • Spargel
  • Aubergine
  • Kiwi
  • Grapefruit
  • Cantaloupe-Melone, Honigmelone & Wassermelone
  • Süßkartoffeln
  • Champignons
Bevor Sie Obst und Gemüse essen, egal ob biologisch oder nicht, sollten Sie dies unter fließendem Wasser waschen, schrubben und anschließend mit einem Handtusch abtrocken. Ihre Lebensmittel haben schon einen weiten Weg hinter sich und dies wird dabei helfen, so viele Bakterien wie möglich zu entfernen. Dies gilt auch für Essen, das sie schälen werden.

Verzehr von Fisch und Fleisch - Darauf sollten Sie achten

Biologisches Fleisch ist nicht vollgepumpt mit Antibiotika und Wachstumshormonen, und kommt ohne antibiotikaresistente Krankheiten daher. Sie sollten nur grasgefüttertes, biologisches Rind essen und schauen Sie nach biologischer und lokaler Milch, anstatt nach Milch von nicht-biologischen Quellen.

Achten Sie auch auf Geflügelprodukte ganz besonders genau. Zu freilaufenden Hühnern kommen biologische Eier von Vögeln hinzu, die biologisches Futter bekommen.
Probieren Sie kleinere Fische zu essen, da diese weit unten in der Nahrungskette sind und nicht so viel Quecksilber und PCB durch das Essen anderer Fische aufgenommen haben. Dasselbe gilt für Fische, die wild gefangen wurden. Schauen Sie nach dem MSC Logo auf Ihrem Fisch, da dies bedeutet, dass sie durch eine wilde, nachhaltige Fischfangmethode gefangen wurden.
ACHTUNG Pestizide – Hiervon nur Bio Obst- und Gemüse kaufen!
Rate this post

About the author

Annette

Click here to add a comment

Leave a comment: