PASSWORD RESET

Online-Magazin das über die neuesten Trends aus dem Beauty Bereich berichtet

Probolan
Miralash
Miralash

Low-Carb – Unsere Empfehlung: Thunfischfrikadellen low carb

686 0
Low-Carb – Unsere Empfehlung: Thunfischfrikadellen low carb
Rate this post

 

Ihr hört es vermutlich ständig überall, von Freunden, im Fernsehen oder lest es im Internet. Auch ich habe schon das eine oder andere Mal davon berichtet, aus dem einfachen Grund: es funktioniert! Sobald ich merke, dass meine Hose etwas zwickt und mein Bauch einfach nicht mehr so flach ist wie ich ihn gerne hätte, stelle ich meine Ernährung auf low-carb um – also wenig Kohlenhydrate. Weil es auch mir schwer fällt, den ganzen Tag auf Brötchen, Nudeln und Co. zu verzichten, beschränke ich mich meist nur aufs Abendessen. So kann ich tagsüber essen was ich möchte (natürlich trotzdem darauf achten, was man in seinen Körper reinschaufelt!) und muss auch nicht so viel Plan. Denn eine Kohlenhydrat-arme Ernährung bedarf einiger Planung und Organisation. Insbesondere wenn man in der Kantine nicht einfach auf die Beilagen verzichten möchte – obwohl sich auch diese Methode durchaus bewährt, wenn man mal improvisieren muss. Wer es aber (wie ich) nicht schafft, die ganze Woche so diszipliniert zu sein, der startet am besten auch erst einmal mit low-carb-Abendessen und kombiniert das ganze mit einem extra low-carb-day in der Woche. Bei mir ist das der Sonntag, da habe ich Zeit zu kochen und mir genau zu überlegen, was auf dem Speiseplan steht. Für diejenigen, die ihren täglichen Salat nicht mehr sehen können, habe ich nun noch die eine oder andere Rezeptidee:

Tomate-Mozzarella

Schnell gemacht, günstig und doch keine Kohlenhydrate! Einfach Tomaten und den Käse (Mozzarella) in Scheiben schneiden, übereinander legen, mit Olivenöl und Vinaigrette beträufeln und noch mit Salz, Pfeffer und frischem Basilikum anreichern.

3881805676_de0af6a9d6_o-199x300

Chili con Carne

Wer es genau nimmt, der schummelt hier natürlich ein wenig, denn genau genommen sollte man wohl auch auf Mais verzichten. Aber so ein richtig gutes Chili, natürlich ohne Reis oder Brot, macht trotzdem satt, wärmt von innen und vermittelt keinesfalls den Eindruck, man müsste auf irgendetwas verzichten. Gute Rezepte findet Ihr im Internet zu Hauf!

Oder mal ganz anders: Thunfischfrikadellen low carb

Es muss nicht immer Fleisch sein, auch Fisch bietet eine super Grundlage für die low-carb-Ernährung wie zum Beispiel Thunfischfrikadellen low carb. Hierfür einfach Thunfisch aus der Dose nehmen, gut abtropfen lassen, mit Kräuterfrischkäse, zerkleinertem Blumenkohl, einer halben Zwiebel und einem Eiweiß vermengen. Anschließend gut würzen und Thunfisch Frikadellen formen. Die geformten Thunfisch Frikadellen dann in eine Muffin-Backform legen und ca. eine halbe Stunde backen. Fertig sind die leckeren und gesunden Frikadellen.

Zucchini-Pasta

Zugegeben, der Name ist nicht ganz korrekt, aber die Zucchini-Pasta kommt zumindest von der geschmacklichen Qualität an das Original ran. Dazu einfach die Zucchinis mit einem Gemüseschäler in lange, dünne Streifen schälen und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten bis sie gar sind.

Uns von Pretty Bodies haben besonders die Thunfischfrikadellen low carb gefallen. Diese haben nicht nur den low carb Effekt, sondern sorgen gleichzeitig auch dafür, dass Sie die empfohlene Menge an Fisch zu sich nehmen. Wir lieben diese Frikadellen 🙂

Loading...