• Home  / 
  • Ernährung
  •  /  Gemüse anbauen – Mit Küchenabfällen zum eigenen Gemüsebeet

Gemüse anbauen – Mit Küchenabfällen zum eigenen Gemüsebeet

By Annette / Oktober 2, 2018
Sein eigenes Gemüse anbauen bringt Spaß und ist viel günstiger als Sie vielleicht denken! Es gibt unzählige Gemüsesorten, bei denen aus Resten neues, frisches Gemüse wachsen kann. 

Nicht nur schlechte Ernten durch einen zu heißen Sommer, lassen die Preise für Obst und Gemüse in die Höhe schnellen. Mittlerweile ist das Einkaufen in Lebensmittelgeschäften im Allgemeinen recht teuer geworden. Wie wäre es also, wenn Sie selbst Gemüse anbauen? Denn um Gemüse anbauen zu können brauchen Sie keinen großen Gemüsegarten oder teure Samen. Einige Gemüsesorten, wachsen auch aus Abfällen, die man sonst weggeschmissen hätte und lassen sich gut auf dem Balkon oder der Fensterbank anbauen.

Gemüse selbst anbauen

Lebensmittel, die Sie aus Abfällen wieder wachsen lassen können

In der Tat ist neben den Gemüseabfällen Wasser alles was Sie brauchen, um Gemüse anbauen zu können. Es wird Ihnen keine große Ernte an Gemüse geben, aber ein wenig ist besser als nichts und am Ende des Tages ist es immer noch kostenloses Essen.

Es hilft auch dabei biologisches Essen viel erschwinglicher zu machen, da biologische Lebensmittel ziemlich teuer sein können.

Als allgemeine Regel gilt, dass Sie nur das übrig gebliebene Gemüse in Wasser geben müssen und das Wasser alle 3-4 Tage auswechseln müssen oder aufgießen müssen. Sie sollten Ihr neues Gemüse in einem Behälter wie ein Glasgefäß, Glasschüssel anbauen, was ganz auf die Größe und die Form ankommt, die Sie anbauen.

1. Salat

Tatsächlich lässt aus übrig gebliebenen Salatblättern frisches Gemüse anbauen. Nehmen Sie einfach die übrig gebliebenen Salatblätter, legen Sie diese in eine Schüssel mit wenig Wasser und stellen Sie diese ins Sonnenlicht. Sobald die Blätter nach ca. 3-4 Tagen Wurzeln schlagen, pflanzen Sie diese in Ihr Gemüsebeet ein.

2. Stangensellerie

Schneiden Sie 5 cm des Bodens des Stiels ab und geben Sie es in Wasser. Es wird innerhalb von 5 Tagen oder weniger anfangen zu wachsen, aber es kann eine ganze Weile dauern, bis sich der ganze Stiel geformt hat. Gemüse anbauen kann so einfach sein.

3. Fenchel

Lassen Sie die Wurzeln intakt, schneiden Sie die letzten 2,5 cm der Basis ab und geben Sie es in Wasser.

4. Frühlingszwiebeln

Schneiden Sie das grüne ab und geben Sie den weißen Teil, inklusive der Wurzeln, in ein Glas mit Wasser.Gemüsegarten

5. Kohl

Geben Sie die Wurzeln in flaches Wasser und erwarten Sie den Wachstum in 5-10 Tagen.

6. Lauch

Schneiden Sie 7.5 cm vom Boden ab und geben Sie es in Wasser, warten Sie, dass das Mittelstück anfängt zu wachsen!

7. Limonengras 

Geben Sie 5 cm vom Boden ab in ein hohes Gefäß und erwarten Sie es innerhalb von 10 Tagen essen zu können.

8. Kopfsalat

Schneiden Sie den Boden des Kopfsalats ab und geben Sie ihn in eine Schale mit Wasser. Er wird innerhalb von 3 Tagen wachsen und es sollte ungefähr 14 Tage dauern, bis ein neuer Kopf von Salat wachsen wird.

9. Tomaten

Alles was Sie für selbst angebaute Tomaten in Ihrem Gemüsebeet brauchen sind die Samen in der Tomate. Entfernen Sie diese aus der Tomate und legen Sie diese zum Trocknen auf ein Papiertuch. Sie können die Samen anschließen in Blumenerde legen und in Ihrem eigenen kleinen Gemüsebeet auf der Fensterbank wachsen lassen.

10. Weitere Gemüsesorten

Sie können auch das folgende Gemüse mit Wasser wieder wachsen lassen, aber sie müssen kurz nach dem diese Wurzeln gezogen haben in einen Topf oder den Boden in Ihrem Gemüsegarten umgepflanzt werden, um ihre volle Größe zu erhalten:

  • Avocado
  • Basilikum
  • Rote Beete
  • Koriander
  • Ingwer
  • Melisse
  • Minze
  • Champignons
  • Zwiebeln (weiße/gelbe/rote)
  • Pastinaken
  • Ananas
  • Kartoffeln
  • Rosmarin
  • Süßkartoffeln
  • Steckrüben
Gemüse anbauen – Mit Küchenabfällen zum eigenen Gemüsebeet
Rate this post

About the author

    Annette

    Click here to add a comment

    Leave a comment: