PASSWORD RESET

Online-Magazin das über die neuesten Trends aus dem Beauty Bereich berichtet

Probolan
Miralash
Miralash

Testosteron natürlich steigern….

8.21K 0
Testosteron natürlich steigern….
5 (100%) 4 votes

16269706538_9714036c38_k-300x222

Testosteron macht dich männlich – und spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung der Sexualität und Fortpflanzung des Mannes. Das Hormon wird in erster Linie von den Hoden produziert und wirkt sich unter anderem positiv auf das Haarwachstum, allgemeine Wohlbefinden, den Muskelaufbau und die Knochendichte des Mannes aus. Jedoch sinkt der Testosteronspiegel kontinuierlich ab dem 30sten Lebensjahr, was neben dem Alterungsprozess auch durch Umweltschadstoffe oder die Einnahme von Medikamenten hervorgerufen wird. Es hat sich jedoch gezeigt dass es möglich ist einen niedrigen Testosteronspiegel auf natürlichem Wege zu erhöhen.

Wie ihr euer Testosteron natürlich steigern könnt, erfahrt ihr jetzt!

Kraftraining oder Hoch-Intensives-Training
Kurze intensive Trainignsphasen haben nachgewiesenermaßen eine positive Auswirkung auf den Testosteronspiegel. Für beste Ergebnisse wird meist ein hochintensives Intervall-Training empfohlen, jedoch muss es nicht unbedingt ein “HIT”-Training sein, um Stoffwechsel und Testosteronspiegel auf natürliche Art zu steigern. Auch ein intensives Krafttraining kann die Bildung von Testosteron anregen und somit den Anteil von Testosteron steigern. Hier solltet ihr darauf achten das ihr mit hohem Gewicht und wenigen, langsamen und sauberen Wiederholungen trainiert.
Als Alternative zum Krafttraining führt auch ein 20- bis 40-minütiges Lauf-Intervalltraining zu einer Testosteronspiegelerhöhung von bis zu 40 Prozent.

Abnehmen steigert Testosteron
Übergewicht führt zu einem geringeren Testosteronspiegel. Dh. dass das Verlieren überschüssigen Gewichts den Stoffwechsel und die Testosteronbildung positiv beeinflusst. Besonders auf das Verlieren von Bauchfett sollte großen Wert gelegt werden, denn es hat sich gezeigt dass das viszerale Bauchfett das Hormon Testosteron in das weibliche Hormon Östradiol umwandelt. Je weniger Bauchfett vorhanden ist, desto weniger Testosteron wird dementsprechend umgewandelt. Sauber zwei bis drei mal die Woche trainieren sollte im Einklang mit der richtigen Ernährung helfen dieses Ziel zu erreichen. Eine der effektivsten Übungen zur Fettverbrennung sind Kniebeugen mit Langhantel.

Zink
Zink ist ein Mineral, welches sich positive auf die Produktion von Testosteron und den Muskelaufbau auswirkt. Vor allem bei häufigen Sporteinheiten steigt das Risiko an Zinkmangel zu leiden, da der Körper durch Schwitzen an Zink verliert. Es wurde nachgewiesen, dass die Aufnahme von Zink zu einem deutlichen Anstieg des Testosteronspiegels und Muskelaufbaus innerhalb von nur 6 Wochen führt. Zink ist in Lebensmitteln wie Bohnen, Käse, Joghurt oder Kefir enthalten. Es ist jedoch zu beachten, dass Zink nicht überdosiert werden sollte, da dies den Verdauungsapparat irritieren und im schlimmsten Fall sogar die Leber oder Niere schädigen könnte.

Stress reduzieren
Unter Stress produziert der Körper grosse Mengen des Stresshormons Kortisol. Dieses Hormon sorgt dafür, dass kurzfristig mehr Energie zur Verfügung steht, senkt jedoch auch die Wirkung von Testostern, da der Gedanke an Paarung in Stresssituationen eher hinderlich als von Vorteil ist. Gleichzeitig ist es auch schlecht für die Immunabwehr. Durch den Abbau von Stress kann man einen niedrigen Testosteronspiegel in kürzester Zeit ansteigen lassen.

Erhöhe deinen Vitamin D-Spiegel
Studien haben gezeigt, dass ein niedriger Vitamin D-Spiegel auch zu einer Reduktion des Testosteronwertes führen kann. Vitamin D ist besonders wichtig für den Stoffwechsel, Muskelaufbau und die Entwicklung von Samenzellen. Das Steroidhormon hilft den Stoffwechsel zu erhöhen und den Testosteronspiegel zu steigern. Sonnenlicht ist hier der beste Weg um den eigenen Körper Vitamin-D produzieren zu lassen, kann jedoch auch mit Hilfe von Vitamin D-Tabletten supplementiert werden.

Ausreichender Schlaf
Ein weiterer wichtiger Faktor, um das Testosteronlevel zu erhöhen ist ausreichender und ruhiger Schlaf. Bei Schlafmangel kann es zu einem deutlichen Abfall des Testosteronwertes kommen.

Proteine
Eine ausreichende Proteinzufuhr kann dein Testosteronlevel steigern. Je proteinärmer sich Männer ernähren, desto mehr Globuline (spezielle Eiweißverbindungen) schwimmen in deinem Blut und das sind genau die, die das Testosteron aus dem Verkehr ziehen. Wirken können im Körper lediglich freie Hormonmoleküle und nicht die an Globulin gebundenen.

Gesunde Fette
Um mehr Testosteron produzieren zu können, benötigt der Körper eine ausgewogene Menge an gesunden Fetten. Gesunde Fette findet man vor allem in natürlichen unverarbeiteten Lebensmittel wie frischem Fleisch, Milchprodukten, Eiern, Nüssen oder Avocados.

Loading...