PASSWORD RESET

Online-Magazin das über die neuesten Trends aus dem Beauty Bereich berichtet

Probolan
Miralash
Miralash

Alkohol und Training – Motivationsartikel!

652 0
Alkohol und Training – Motivationsartikel!
Rate this post

1

Wie viele von euch haben keine Schwierigkeiten am Wochenende zum Alkohol NEIN zu sagen? Ganz ehrlich? Es werden nicht viele sein! Der Großteil aller Sportler wird am Wochenende schwach und trinkt dann doch gerne mal einen, zwei oder mehr! Das der Alkohol unseren Muskelaufbau alles andere als fördert wissen wir alle – doch wie genau dagegen vorgehen? Im Folgenden wollen wir euch motivieren um am nächsten Wochenende stärker und selbstsicherer entscheiden zu können!

Als aller erstes solltet ihr euch fragen was ihr von eurem Körper erwartet! Genau, ihr erwartet einen Muskelaufbau! Jedoch ist genau das, der Muskelaufbau, etwas nicht zwingend Nötiges für den Körper (zumindest nicht in Übermaßen). Im Gegenteil, evolutionsbedingt ist das primäre Ziel eures Körpers Fettreserven für magere Zeiten aufzubauen, um sich somit vor dem Aussterben zu bewahren. Somit verlangt ihr als Sportler von eurem Körper etwas Unnatürliches, etwas was euer Körper nur produzieren kann wenn es ihm auch 100% gut geht. Trinkt ihr nun am Wochenende in dem Maße Alkohol, das euer Körper in den darauf folgenden Tagen eigentlich nur damit beschäftigt ist den verbleibenden Alkohol wieder aus ihm heraus zu befördern, fällt das Muskelwachstum dementsprechend eher mager aus. Der Fehler vieler Sportler ist zu denken das Alkohol nur den darauf folgenden Tag beeinflusst. Man kennt es nur zu gut, morgens einen Kater und abends geht es einem dann schon wieder besser. Das Training kann man an diesem Tag am besten einfach wegfallen lassen. Doch auch wenn es euch schon mental wieder einigermaßen gut geht muss euer Körper noch weiter mit dem „Gift“ was ihr ihm zugeführt habt kämpfen. Eine Entgiftung kann bis zu 5 Tage dauern währenddessen euer Körper alles andere im Sinn hat als einen nicht notwendigen Muskelaufbau stattfinden zu lassen.

Um jedoch nicht zu hart mit dem Thema umzugehen, ein oder zwei Bier sind nicht schlimm! Schlimm wird es erst sobald ihr angetrunken seid, da dies ein Signal eures Körper ist eine Überdosis zugeführt bekommen zu haben, praktisch eine Menge die er nicht gleich abbauen kann!

Um unsere kleine Motivationsrede nochmal mit einem Sinnbild zu unterlegen:

Wen ihr einen Ferrari kauft dann füllt ihr da auch kein „bleifrei 95“ rein! Im Gegenteil, ihr gebt dem Ferrari das Beste was ihr an der Tankstelle bekommen könnt. Ihr versucht dem Motor das zu geben was er verdient um somit seine optimale Leistung und eine möglichst lange Lebensdauer zu erreichen!

Genauso solltet ihr es auch mit eurem Körper machen. Wollt ihr das dieser Höchstleistungen erbringt und „rippt“ und muskulös wird dann gebt ihm das Beste dafür – vergiftet in nicht!

Loading...