PASSWORD RESET

Online-Magazin das über die neuesten Trends aus dem Beauty Bereich berichtet

Probolan
Miralash
Miralash

5 Life Hacks to Eat Better

313 0
5 Life Hacks to Eat Better
4.3 (86.67%) 3 votes

Keep it simple

Einfache Ernährungsroutine statt vieler Diäten mit noch mehr Regeln: mach es dir so einfach wie möglich, um deine Ernährungsumstellung dauerhaft in deinem Lebensalltag integrieren zu können. Dabei muss ausgewogene Ernährung nicht mal kompliziert sein. Grundsätzlich gilt:  Je unverarbeiteter deine Lebensmittel sind, desto besser. Denn auch, wenn es einfacher erscheint, sich von bereits verarbeiteten und küchenfertigen Lebensmitteln zu ernähren, leider enthalten sie kaum noch Nährstoffe, dafür aber umso mehr gesättigte Fettsäuren, Zucker und Geschmacksverstärker.

Kombiniere daher hochwertige Proteine,  wie mageres Fleisch, Fisch, Tofu order Bohnen mit komplexen Kohlenhydraten aus Vollkorn wie braunen Reis, (Süß-)Kartoffeln, Quinoa und reichlich Obst und Gemüse deiner Wahl. Je bunter dein Teller aussieht, desto nährstoffreicher ist deine Ernährung.  Achte auch auf gesunde Fette aus Olivenöl, Nüssen, Samen oder Avocado.

Kein Junk-Food im Haus

Sobald Chips, Schokolade, Eiscreme und Coke erstmal im Haus sind, ist die Gefahr groß, sich daran auch gütlich zu tun. Versuche am besten, wenig oder gar kein Junk-Food zu lagern.

Der gute alte Einkaufzettel

Richtig gehört: notiere, was du einkaufen möchtest und gib so Impulskäufen keine Chance. Plane am besten ein paar Tage im Voraus und kombiniere deine Mahlzeiten später so, wie du magst. Mit einem Einkaufszettel in der Tasche landen weit aus weniger ungesunde und teure Versuchungen in deinem Wagen. Dein Geldbeutel und dein Körper werden sich bedanken.  

Flüssiger Obstsalat

Du möchtest endlich die empfohlene Menge an Obst und Gemüse in deinen täglichen Essensplan einfügen, bist aber schlicht zu faul?

Kein Problem, denn das Zauberwort heißt Smoothie! Im Grunde genommen kannst du alles in deinen Mixer werfen, was dir schmeckt. Verschiedene Sorten Obst oder Gemüse, ein bisschen Milch, Joghurt, kernige Haferflocken und Nüsse – fertig ist deine trinkfertige Tagesration!

Iss!

Und zwar regelmäßig. Du musst zwar keinem minutengenauen Zeitplan folgen, aber dein Körper ist ein Gewohnheitstier und mag es regelmäßig. Vergiss Aussagen wie „ab 16 Uhr nichts mehr essen“! Du kannst als gesunder Mensch mit ruhigem Gewissen rund  2000 Kcal pro Tag zu dir nehmen und trotzdem sogar noch abnehmen. Wie das geht? Indem du isst! Es ist wissenschaftlich längst bewiesen,  dass Menschen, die hungern und dauerhaft zu wenig Kalorien zu sich nehmen, eher am JoJo-Effekt leiden und am Ende deutlich mehr mit Übergewicht zu kämpfen haben als diejenigen, die sich an die etwa benötigten 2000 benötigten Kcal halten. Der Stoffwechsel gerät so quasi in eine Art „Notlage“ und versucht, so viel wie möglich zu speichern. Und das auch noch genau dort, wo du es GARANTIERT nicht willst: auf deinen Hüften.

Loading...

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.